logo epidat: epigraphische Datenbank

Geldern 104 Inschriften (1860-1983)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
Inv.-Nr.:
Jahr:
    «    [82/104]    »     »|
Edition Kommentar Beschreibung Personalia Quellen Foto
Export: TEI P5 plain text

epidat - epigraphische Datenbank

ID e05-89
Lizenz Creative Commons Attribution-BY 4.0 International Licence [CC BY]
Zitation Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Geldern, e05-89: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?e05-89

Namen


Rachel bat Jizchak (Samuel Sanders) [03.01.1935]
Schmuel ben Jizchak Halevi (Rosa Sanders geb. Krebs) [23.12.1934]                

Diplomatische Transkription und Übersetzung

‎‏פ״נ‏‎ Hier sind begraben
‎‏ שמואל בר יצחק הלוי‏‎ ‎‏רחל בת יצחק ‏‎ Rachel, Tochter des Jizchak, Schmuel, Sohn des Jizchak Halevi,
‎‏ נפטר ביום ו׳ כ״ח טבת‏‎ ‎‏נפטר ביום א׳ י״ז טבת ‏‎ verschieden am Tag 1, 17. Tewet verschieden am Tag 6, 28. Tewet
‎‏תרצ״ה לפ״ק‏‎ 695 der kleinen Zählung.
Hier ruhen 5
Samuel Sanders Rosa Sanders geb. Krebs
geb. 23.3.1860 in Kaldenkirchen geb. 11.3.1867 in Reichenberg
gest. 3.1.1935 in Straelen gest. 23.12.1934 in Straelen

Kommentar

Datierung Samuel Sanders: Geboren 23.03.1860; gestorben Donnerstag!, 03.01.1935 (s.u.)
Rosa Sanders: Geboren 11.03.1867; gestorben Sonntag, 23.12.1934
Zl 3: Der Sterbetag Samuels fiel auf Donnerstag, nicht auf Freitag, wie in der Inschrift angegeben.

Beschreibung

Beschreibung Breites Doppelmal mit abgestuftem, geradem Abschluß und vorgesetzter Schrifttafel in gleicher Form.
Symbol Davidstern
Zustand Gut erhalten.

Zur Person

Der Straelener Viehhändler Salomon Sanders stammte aus Kaldenkirchen und war mit der aus Reichenberg bei Würzburg stammenden Rosa Krebs verheiratet. Aus der Ehe gingen 3 Kinder hervor: die 1892 geborene Bertha (verheiratete Brinkmann, gest. 1941 in Cholm), die 1898 geborene Minna, verheiratet mit Sally Sanders aus Kaldenkirchen und 1941 nach der Deportation nach Riga ermordet, sowie der 1900 geborene Isidor.

Links zu personenbezogenen Onlinedatenbanken

Minni Sanders ─ Gedenkbuch: Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, 958728

Quellen / Sekundärliteratur

Juden in der Geschichte des Gelderlandes, hrsg. von Bernhard Keuck und Gerd Halmanns, Geldern 2002, S. 279.
Peters, S. 156: Krebs, Rosa, 1867-1934, oo Samuel Sanders, aus Reichenberg; und S. 157: Sanders, Samuel, 1860-1935, oo Rosa Krebs, aus Kaldenkirchen, Shmuel bar Jizchak ha Levi, gest. in Straelen.

Fotografien

  «    »  

Epigraphisches Bildarchiv, Steinheim-Institut

heutiges Foto
1984
recto
heutiges Foto
1984
recto
Seitenanfang

Zitation der Inschrift

Digitale Edition ─ Jüdischer Friedhof Geldern, e05-89
URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=e05-89
(letzte Änderungen - 2013-07-25 14:09)

Steinheim-Institut euregio rhein-maas-nord logo: d-nl-net NRW-Wirtschaftsministerium logo Provincie

 

Steinheim-Institut
http://www.steinheim-institut.de:80/cgi-bin/epidat?id=e05-89
letztes update: | lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis