logo epidat: epigraphische Datenbank

Dresden, neuer Friedhof, Fiedlerstraße 3 2928 Inschriften (1866-2005)

Information   Inschriften   Karte   Indizes   Download
TEI P5

Projektinfo

Der Neue Israelitische Friedhof an der Fiedlerstraße 3 hat eine Fläche von 12.728 qm. Die erste Bestattung fand am 26. Januar 1868 statt. Seitdem wurden rd. 3000 Menschen hier begraben, 2928 Inschriften sind in der vorliegenden Dokumentation aufgenommen. Der Friedhof ist noch heute Begräbnisort der jüdischen Gemeinde in Dresden. Die jüngsten Grabmäler wurden aus Datenschutzgründen nicht aufgenommen.

Von 2001 bis 2004 wurde eine im Rahmen des Antirassismusprojektes XENOS der Bundesregierung eine umfassende Friedhofsdokumentation erstellt. 2019 wurde Dan Bondy von HATIKVA e.V. mit der Bearbeitung der Dokumentation und deren Einpflege in EPIDAT, der epigraphischen Datenbank des Salomon Ludwig Steinheim Instituts für deutsch-jüdische Geschichte e.V. an der Universität Duisburg-Essen, beauftragt.

Gefördert wurde diese Edition durch die Hermann Reemtsma Stiftung.

Bearbeiter

Gefördert durch

Zitation der digitalen Edition

Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Dresden, neuer Friedhof, Fiedlerstraße 3 (1866-2005 / 2928 Einträge)
URL: http://steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?id=dr2

 

Steinheim-Institut
http://steinheim-institut.de:50580/cgi-bin/epidat?id=dr2 lizenziert unter einer Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
Valid XHTML 1.0 Strict | Powered by TUSCRIPT
concept, code and design created by Thomas Kollatz
epidat stable release switch to beta
Datenschutzhinweis